Bosnien, unsere Heimat
Allgemeines:
Lage Südosteuropäischer Staat mit den Nachbarn Bundesrepublik Jugoslawien im Osten und Kroatien im Norden, Süden und Westen; kurzer Adria-Küstenstreifen bei Neum (28 km)
Fläche 51.129 qkm (z.T. Hochgebirge), Größe entspricht ungefähr dem Bundesland Niedersachsen.
Einwohner ca. 3,8 Mio. Einwohner (offizielle Zahlen, aber kein aktueller Zensus verfügbar; Zahlen vermutlich niedriger), davon 68% in der Föderation im Landesteil Föderation von Bosnien-Herzegowina und 32%. im Landesteil Republika Srpska.
Landessprache Bosnisch-Serbisch-Kroatisch, mit lateinischem (bosnisch/kroatisch) und kyrillischem Alphabet (serbisch)
Religionen Zensus 1991: 44% Muslime, 31,5% Serbisch-Orthodoxe, 17% Katholiken. 2001 (geschätzt): 48,3 % Muslime, 34 % Serbisch-Orthodoxe, 15,4 % Katholiken)
Staats- und Regierungsform Demokratischer Bundesstaat mit zwei starken konstitutiven Landesteilen (Entitäten): Föderation von Bosnien und Herzegowina und Republika Srpska
Regierungsoberhaupt Staatspräsidium, bestehend aus jeweils einem Vertreter der kroatischen Bosnier, der muslimischen Bosnier sowie der serbischen Bosnier; der Vorsitz rotiert alle 8 Monate
Verwaltungsstruktur Föderation Bosnien und Herzegowina:

10 Kantone (5 mehrheitlich bosniakisch, 2 mehrheitlich kroatisch, 3 gemischt), Sitz der Hauptverwaltung: Sarajewo

Republika Srpska:

5 Regionen, Sitz der Hauptverwaltung: Banja Luka

Seit März 1999 Sonderregelung für den Bezirk von Brcko (als Kondominium beiden Entitäten zugehörig)

Bruttoinlandsprodukt ca 1.300 USD je Kopf der Bevölkerung.

(Vergleich: Schweiz ca 34.000 USD, Deutschland ca 28.800 USD)

Die Arbeitslosigkeit liegt über 50 %, die Wirtschaft ist durch den Krieg langfristig zerstört.

Die Landschaft
(Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern)
Um die Schönheit diese kleinen Landes zu beschreiben, reicht eine Homepage bei weitem nicht aus. Wir wollen hier nur einige Eindrücke vermitteln.
Lusci Palanka, Tal
Blick ins Tal von Lusci Palanka von der Strasse von Sanki Most aus. Berg im rechten Teil ist der Berg Glavica ("Köpfchen"), am Fuß des Berges liegt Lusci Palanka. Der Gebirgszug im Hintergrund ist der Grmec.
Überall im Lande findet man noch Gräber der geheimnisvollen Bogumilen- Sekte, die ca 1000 nach Chrustus in Bosnien eine Heimat fanden und dort bis zum Einmarsch der Türken wesentlichen Einfluß hatten.
Das berühmte Tal der Neretva an der Grenze zu Kroatien.
jezero
Auch das ist Bosnien. Jezero, sauberes klares Wasser, herrliche Fischgründe, verträumte Landschaften.
Travnik, eine mehrheitlich von Muslimen bewohnte Stadt. Der Wiederaufbau der Moscheen geht Dank horrender Spenden insbesondere aus Saudi Arabien erheblich schneller voran, wie der allgemeine Aufbau des Landes. Leider kommen mit den Moscheen auch islamische Fundamentalisten ins Land, insbesondere Whahabiten aus Saudi- Arabien.
Traumhafte Landschaften.....
Links zu Seiten aus Bosnien